Kandler: "Vernunft muss siegen"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Alt-Bürgermeister Alfons Kandler will nicht auf den Ausgang der Wahl "wetten".

Marktschellenberg - Nach nur zwei Jahren wird in Marktschellenberg wieder gewählt. Am Sonntag fällt die Entscheidung für einen neuen Bürgermeister. Und was sagt der Alt-Bürgermeister?

30 Jahre lang war Alfons Kandler Bürgermeister in Marktschellenberg. Zuvor saß er bereits sechs Jahre im Gemeinderat. Schweren Herzens hatte er 2008 sein Amt abgegeben, aber mit fast 80 Jahren wollte der rüstige Rentner dann nicht mehr kandidieren.

Keine zwei Jahre hat sein Nachfolger durchgehalten. Aus gesundheitlichen Gründen musste Stefan Sunkler von der FWG dann sein Amt zur Verfügung stellen.

Clemens Wagner war 2008 Bürgermeisterkandidat der CSU und übernahm als zweiter Bürgermeister im Januar kommissarisch die Leitung der Gemeinde. Jetzt will er erster Bürgermeister werden und stellt sich genauso wie Franz Halmich von der FWG zur Wahl.

In Marktschellenberg traut sich eigentlich keiner so Recht, eine Prognose abzugeben, wie diese Wahl am Sonntag ausgeht. Auch Alfons Kandler gibt keinen Tipp ab: "Ich traue mich nicht auf den Ausgang der Wahl zu wetten." Trotzdem unterstütze er natürlich den Kandidaten der CSU - Clemens Wagner.

"Wagner hat die politische Erfahrung, auch wenn er erst seit zwei Jahren im Gemeinderat sitzt und zweiter Bürgermeister ist. Er führt jetzt seit fünf Monaten die Amtsgeschäfte und weiß wie es läuft", sagte der Alt-Bürgermeister im Gespräch mit bgland24. Auch Wagners berufliche und seine Lebenserfahrung sprächen für ihn. "Er weiß, wo der Gemeinde der Schuh drückt", erklärt der 80-Jährige. Beide Kandidaten hätten allerdings erkannt, dass in Marktschellenberg ein Lebensmittelgeschäft und ein Gasthaus benötigt werden - und das mitten im Ort.

Wichtig sei aber auch die Zusammenarbeit im Gemeinderat, so Kandler. Die Vernunft müsse siegen, nicht die eigene Meinung. "Das was für Marktschellenberg das Beste ist, darum geht es."

Und genau das entscheiden die Bürger am Sonntag. Gegen 18.30 Uhr sollte feststehen, wer das neue Gemeindeoberhaupt wird. Bgland wird das Ergebnis umgehend bekannt geben.

red-bgl24/cz

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser