Kaffeeflut im Diakoniewerk Hohenbrunn

+
Der Kaffee schmeckt den Seniorinnen und Senioren im Seniorenwohn- und Pflegezentrum Insula immer. Pflegebereichleiter Michael Klensch (stehend) schenkt hier persönlich aus.

Bischofswiesen – Unglaubliche 55 km lang wäre die Reihe von Tassen Kaffee, die im Jahr 2009 von den Bewohnern des Diakoniewerkes Hohenbrunn getrunken worden sind.

Zum Diakoniewerk Hohenbrunn gehört auch das Seniorenwohn- und Pflegezentrum Insula in Bischofswiesen.

Die 55 km lange Tassen-Reihe entspricht genau 685.714 Tassen, die an die 847 Seniorinnen und Senioren ausgeschenkt wurden – oder anders ausgedrückt – 810 Tassen pro Kopf im Jahr. Eigentlich doch nicht so viel, denn das sind nur 2,2 Tassen am Tag pro Bewohner.

Bisher wurde im Diakoniewerk fair gehandelter Kaffee eingekauft. Seit Jahresanfang trägt er auch das Bio-Siegel, ist also ohne den Zusatz von Düngemitteln angebaut. Ob das den Kaffeekonsum steigern wird?

Pressemitteilung Evang.-Luth. Diakoniewerk Hohenbrunn

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser