50 Jahre Schulschwimmwettbewerb in Bayern

+

Bischofswiesen – Freudestrahlende Kindergesichter in der Bischofswiesener Grundschule: Seit mittlerweile 50 Jahren organisiert die BRK-Wasserwacht den Schulschwimmwettbewerb in Bayern.

Anlässlich des runden Jubiläums wurden die Gewinnerklassen im Landkreis durch Landrat-Stellvertreter Rudolf Schaupp ausgezeichnet.

Wie bereits die Jahre zuvor trug die Motivationskraft von Lehrern und Wasserwacht Früchte, da zu großen Teilen nur Klassen aus dem Landkreis die vorderen Plätze auf Landesebene belegten; die besten Schwimmer im Schuljahr 2009/2010 kommen aus Schönau, Freilassing, Berchtesgaden und Bischofswiesen.

67 Klassen mit 1426 Kindern und Jugendlichen aus dem Berchtesgadener Land haben im Schuljahr 2009/2010 am Schulschwimmwettbewerb der BRK-Wasserwacht teilgenommen, was rund einem Drittel aller Teilnehmer auf Landesebene entspricht. Landrat-Stellvertreter Rudolf Schaupp, Kreis-Wasserwacht-Chef Rudolf Schierghofer und die Jugendleiterin der Kreis-Wasserwacht, Tanja Hager zeichneten die Sieger aus.

Wie bereits im Vorjahr kamen die meisten Gewinnerklassen aus dem südlichen Berchtesgadener Land und aus Freilassing, weshalb die landkreisinterne Siegerehrung in der Bischofswiesener Grundschule stattfand. Aufgrund der nach wie vor fehlenden Schwimmhalle in Bad Reichenhall konnten die ehemals sehr erfolgreichen Schulen des mittleren Landkreises nicht mehr am Wettbewerb teilnehmen.

Landrat-Stellvertreter Rudolf Schaupp und Schulamtsdirektor Frank Thieser dankten Kreis-Wasserwacht-Chef Rudolf Schierghofer für seinen mittlerweile 22-jährigen Einsatz bei der Durchführung des Wettbewerbs und gratulierten den heimischen Siegerklassen zu den vorderen Plätzen auf Landesebene. Eine landkreisinterne Siegerehrung, die zusätzlich zur Auszeichnung der Landessieger durchgeführt wird, sei in ganz Bayern einmalig, sagte Schierghofer, der seit 22 Jahren der treibende Motor bei der Durchführung des Wettbewerbs ist.

Schierghofer sprach den Lehrern und Wasserwacht-Ortsgruppen seine Anerkennung für die geleistete Motivationsarbeit aus. „Da es sich um einen Klassenwettbewerb handelt, fördert er vor allem auch die Gemeinschaft. Es geht nicht nur um schneller, weiter, höher; alle müssen zusammenhelfen, um die geforderten Schwimmabzeichen für einen Landessieg zu erkämpfen“, sagte Schierghofer.

Der Ehrenvorsitzende der Kreis-Wasserwacht, Alfons Kandler, der Bürgermeister von Bischofswiesen, Anton Altkofer, Marktschellenbergs Bürgermeister Franz Halmich, Freilassings zweiter Bürgermeister Karl-Heinz Knott, die Jugendreferentin von Berchtesgaden, Sabine Wimmer, der Vorsitzende der Wasserwacht-Ortsgruppe Berchtesgaden, Gerhard Däuber, Schulleiter Josef Ametsbichler, Schulsparonkel Hans Martin Hinterstoißer und der Ehrenamtsbeauftragte des Roten Kreuzes, Andreas Schneider gratulierten zu den Spitzenplätzen.

Die Sieger des Schulschwimmwettbewerbs

Seit 21 Jahren sponsert die Sparkasse Berchtesgadener Land die Pokale für die Siegerehrung. In der Wertung der ersten und zweiten Klassen belegte die Klasse 2b der Volksschule Schönau den ersten Platz auf Landesebene, dicht gefolgt von der Klasse 2b der Volksschule Bischofswiesen, die es auf den zweiten Platz schaffte. Den dritten, fünften, elften, zwölften und 14. Platz errangen die Klassen 2c der Volksschule Freilassing, die Klasse 2b der Volksschule Feldkirchen, die zweite Klasse der Volksschule Ramsau, die Klasse 2a der Volksschule Berchtesgaden und die Klasse 2b der Volksschule Freilassing. Bei den dritten und vierten Klassen schaffte es die Klasse 4b der Volksschule Freilassing in der Landeswertung auf den dritten Platz. Den fünften, achten, neunten, 13. und 14. Platz belegten die Klassen 4d der Volksschule Freilassing, die Klasse 4a der Volksschule Schönau, die vierte Klasse der Volksschule Marktschellenberg, die Klasse 4c der Volksschule Schönau und die dritte Klasse der Volksschule Marktschellenberg. In der Wertung der fünften und sechsten Klassen räumten die Klassen 5a, 6c, 6a und 6b der Hauptschule Berchtesgaden die Plätze neun, 13, 15 und 18 auf Landesebene ab. Den ersten und zweiten Platz in der Landeswertung der siebten bis neunten Klassen belegten die Klassen 7a und 8a der Volksschule Bischofswiesen.

Bei der landkreisinternen Siegerehrung der ersten bis vierten Klassen durfte die Klasse 2b der Volksschule Schönau den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. In der Wertung der fünften bis neunten Klassen ging der Wanderpokal an die Klasse 5a der Hauptschule Berchtesgaden.

Die BRK-Wasserwacht versucht mit der Durchführung des Wettbewerbs seit vielen Jahren, Kinder und Jugendliche für den Schwimmsport zu begeistern. „Dass möglichst mehr Kinder schwimmen können, ist die beste Gewähr dafür, dass auch keine Unfälle passieren. Deshalb ist diese Arbeit so wichtig für uns“, erklärte Kreis-Wasserwacht-Chef Schierghofer.

Landkreisinterne Auswertung:

Erste und zweite Klassen:

1. Platz: Volksschule Schönau, Klasse 2b

2. Platz: Volksschule Bischofswiesen, Klasse 2b

3. Platz: Volksschule Freilassing, Klasse 2c

4. Platz: Volksschule Feldkirchen, Klasse 2b

5. Platz: Volksschule Ramsau, Klasse 2

6. Platz: Volksschule Berchtesgaden, Klasse 2a

7. Platz: Volksschule Freilassing, Klasse 2b

8. Platz: Volksschule Feldkirchen, Klasse 2a

9. Platz: Volksschule Freilassing, Klasse 2a

10. Platz: Volksschule Freilassing, Klasse 1c

Dritte und vierte Klassen:

1. Platz: Volksschule Freilassing, Klasse 4b

2. Platz: Volksschule Freilassing, Klasse 4d

3. Platz: Volksschule Schönau am Königssee, Klasse 4a

4. Platz: Volksschule Marktschellenberg, Klasse 4

5. Platz: Volksschule Schönau am Königssee, Klasse 4c

6. Platz: Volksschule Marktschellenberg, Klasse 3

7. Platz: Volksschule Freilassing, 4c

8. Platz: Volksschule Bischofswiesen, Klasse 4b

9. Platz: Volksschule Schönau, Klasse 3b

10. Platz: Volksschule Bischofswiesen, Klasse 4a

Fünfte und sechste Klassen:

1. Platz: Hauptschule Berchtesgaden, Klasse 5a

2. Platz: Hauptschule Berchtesgaden, Klasse 6c

3. Platz: Hauptschule Berchtesgaden, Klasse 6a

4. Platz: Hauptschule Berchtesgaden, Klasse 6b

5. Platz: Volksschule Bischofswiesen, Klasse 5a

6. Platz: Hauptschule Berchtesgaden, Klasse 5b

7. Platz: Volksschule Bischofswiesen, Klasse 5b

8. Platz: Volksschule Bischofswiesen, Klasse 6a

Siebte, achte und neunte Klasse:

1. Platz: Volksschule Bischofswiesen, Klasse 7a

2. Platz: Volksschule Bischofswiesen, Klasse 8a

Pressemitteilung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser