Interconti: Fahrenschon prüft Verträge

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Die Untersuchungskommission des Bayerischen Landtages hat am Montag im Intercontinental Berchtesgaden Resort am Obersalzberg getagt. Thema: die Zukunft des Hotels. **Interview mit Finanzminister Fahrenschon**

Das Geschäftsmodell des Intercontinental Berchtesgaden Resort sollte geprüft werden. Die zwölfköpfige Untersuchungskommission des Bayerischen Landtags, in der alle Parteien vertreten sind, machte sich Gedanken über die Zukunft des Hotels. Und die scheint klar zu sein:

Solange das Betreibermodell mit dem Managementvertrag der Intercontinental Group funktioniert, soll das Konzept so fortgesetzt werden. Das heißt, die Berchtesgaden International Resort Betriebs GmbH - eine 100-prozentige Tochter der Bayern LB - wird das Fünf-Sterne-Hotel weiterbetreiben. Der Freistaat Bayern hält als Verpächter des Geländes und Haupteigentümer der Bayern LB die Hand darüber.

Laut Finanzminister Georg Fahrenschon müsse man die bestehenden Verträge natürlich prüfen, um für alle Beteiligten das beste Ergebnis zu erzielen, aber im Grunde sei das bestehende Konzept, das bestmöglichste. Der Freistaat Bayern sei sich seiner Verantwortung am historisch geprägten Obersalzberg bewußt und werde ihr auch gerecht werden. Man werde sich aus dem Projekt Interconti nicht zurückziehen.

Einzig zu bedenken sei die Möglichkeit, das Betreibermodell zu ändern, sollte die Bayern LB irgendwann privatisiert werden, erklärte Fahrenschon. Dann müsse im Landtag über eine Umstrukturierung diskutiert werden.

Die kräftigen Defizite des Hotels, die Ende Mai für Schlagzeilen gesorgt hatten, wurden natürlich auch diskutiert. Dieser Punkt konnte von dem Geschäftsführer der Betriebsgesellschaft, Bernhard Oswald, entschärft werden. Das Hotel habe sich gut positioniert und ein Großteil der Defizite seien die Abschreibungen. Mit dieser Erklärung schienen die Kommissions-Mitglieder zufrieden.

Mehr zum Interconti:

Negativ-Presse kann Olympia kosten

Ein Besuch im Interconti auf dem Obersalzberg

Berchtesgadener Land steht hinter Interconti

Luxushotel auf dem Obersalzberg macht Verluste

Obersalzberg-Hotel mit 15 Mio. Euro Miese!

Belastet Interconti am Obersalzberg Bayern LB?

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser