Hitze - hier ist es auszuhalten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Obwohl es der kälteste Ort Deutschland ist, hat es am Funtensee auch knapp 24 Grad.

Berchtesgadener Land - "Puh... ist das heiß..." Das große Stöhnen verbreitet sich im Berchtesgadener Land. Gibt es denn in der Region keine Abkühlung? Leben wir nicht am kältesten Ort Deutschlands...

Tatsächlich ist der Funtensee der kälteste Ort Deutschlands. Jörg Kachelmann errichtete dort eine Wetterstation. An Weihnachten 2001 registrierte die Station mit −45,9 °C die tiefste in der Bundesrepublik je gemessene Temperatur; daher gilt der Funtensee als der „Kältepol“ Deutschlands.

Auch jetzt sind die Temperaturen dort etwas kühler als im restlichen Berchtesgadener Land, aber nicht wesentlich. Derzeit werden dort knapp 24 Grad gemessen. Angenehm, wenn nicht der anstrengende Aufstieg auf 1600 Meter Höhe wäre. Da liegt nämlich der Funtensee.

12 Grad "unter Tage"

Leichter zu erreichen und deutlich kühler ist da schon  das Salzbergwerk Berchtesgaden. Die Besucher der SalzZeitReise erwartet ganzjährig 12 Grad "unter Tage". Genau richtig also, wenn man kurz vor dem Hitzschlag steht.

Die kühlsten Punkte im BGL

Wer das schöne Wetter trotz allem lieber "über Tage" genießen möchte, hat die Möglichkeit an den zahlreichen Seen in der Region sich Abkühlung zu verschaffen. Der Königssee dürfte mit knapp 16 Grad wohl der kälteste See sein. Allerdings ist Baden dort nur bedingt erlaubt. Gegen ein erfrischendes Fußbad hat aber niemand etwas einzuwenden.

Plantschen in Angers "Badewanne"

Zum richtig planschen lädt der Thumsee in Bad Reichenhall ein. Dort steigt die Temperatur meistens knapp über die 20 Grad. Erfrischung pur also. Eher an das Gefühl Badewanne dürften da der Höglwörther See bei Anger und der Abtsdorfer See bei Laufen gehen. Um die 25 Grad warm sind die beiden Moorseen bereits, bieten aber rund um den See viele schattige Plätze.

Sehr schattig haben es Wanderbegeisterte in der Wimbachklamm in Ramsau oder der Weißbachschlucht. Dort sorgen kleine Wasserfälle für erfrischende Luft und Bäche laden zum kneippen ein. Wer also unbedingt bei dieser Hitze wandern gehen will, sollte diese Ausflugsziele wählen.

Im Büro ist Kreativität gefragt

Im Büro ist Krativität gefragt

Und wer gar nicht auskommt und im stickigen Büro aushalten muss, der kann sich auch ein bisschen abhelfen. Kleine Ventilatoren sorgen wenigstens für ein bisschen Wind und die Füße in eine kleine Wanne mit kaltem Wasser stellen kühlt extrem.

red-bgl24/cz

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser