Marquartsteiner Mountainbiker gerettet

+

Berchtesgaden - Aus einem steilen Waldstück im Bereich Herrenroint wurde am am Fronleichnamstag ein schwer verletzter Marquartsteiner Mountainbiker gerettet.

Der 47-Jährige war mit elf weiteren Fahrradfahrern unterwegs, als er nach Angaben der Bergwacht gegen 15 Uhr auf einer Holzschwelle schwer stürzte. Während mehrere seiner Freunde sofort Erste Hilfe leisteten, fuhr ein weiterer ins Tal und holte Hilfe. Die Helikoptercrew flog den 47-Jährigen im Anschluss zur weiteren Behandlung nach Bad Reichenhall. Den Transport vom Landeplatz in der Weitwiese zum Kreiskrankenhaus übernahm eine Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes.

Im Einsatz waren neben dem Traunsteiner Rettungshubschraubers fünf Einsatzkräfte der Bergwacht Berchtesgaden und die Berchtesgadener Notärztin.

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser