Grünes Licht für neues Sportanlagenkonzept

+
Eine finanzielle Monsteraufgabe dürfte die Umsetzung der neuen Sportanlage an der Breitwiese in Berchtesgaden werden. Der Landkreis und der Hauptschulverband sollen sich auch beteiligen.

Berchtesgaden - Mit mehr als vier Millionen Euro soll die Berchtesgadener Sportanlage grundsaniert werden. Neben der Turnhalle plant man auch für das Außengelände.

Die Sportanlagen an der Breitwiese in Berchtesgaden haben ihre besten Zeiten hinter sich. Um Abhilfe zu schaffen, beschäftigte sich der Gemeinderat nun mit einer Neukonzeptionierung. Angegangen werden soll das Millionenprojekt, bei dem es um den Neubau einer Turnhalle, aber auch um die marode Tartanbahn und den Kunstrasen geht, zusammen mit dem Landkreis Berchtesgadener Land und dem Hauptschulverband.

Mit über vier Millionen Euro seien alleine bei der Tartanbahn und der neuen Turnhalle zu rechnen. Die Verhandlungen sollen so bald als möglich starten. Der Berchtesgadener Gemeinderat gab sein grünes Licht.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser