Gemeinde gibt Krautkaser-Projekt ab

+
Am Jenner ist das Krautkaser-Projekt geplant.

Schönau am Königssee – Deutlich weniger als die von der Gemeinde veranschlagten zwei Millionen Euro wird Schönau am Königssee in das am Jenner geplante Krautkaser-Projekt investieren müssen.

Denn: Die Gemeinde Schönau am Königssee wird die Trägerschaft für die Realisation des Trainingszentrums (Deutscher Skiverband) an die Berchtesgadener Bergbahn AG (BBAG) abgeben.

Lesen Sie auch:

Grund hierfür sind steuerliche Gründe und in der Folge die Tatsache, dass sich die Gemeinde im besten Fall einen deutlichen finanziellen Anteil einsparen wird, wenn es nach Bürgermeister Stefan Kurz geht. Der Gemeinderat hat der Übernahme des Projektes durch die BBAG bereits zugestimmt.

Am Krautkaser soll eine Gesamtsumme von 6,4 Millionen Euro investiert werden. Unter anderem neu entstehen soll eine Sesselbahn.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser