Gehörlose im Nationalpark

+
Christian Grassl (Mitte vorn) mit den Mitgliedern des Bayerischen Gehörlosenbundes.

Berchtesgaden - Unter der Leitung von Nationalpark-Ranger Christian Grassl besuchte kürzlich eine Gruppe vom Bayerischen Landesverband der Gehörlosen e.V. den Nationalpark Berchtesgaden.

Die aus Bayreuth stammenden Gäste hatten Berchtesgaden erstmals als Ziel ihres alljährlichen Vereinsausfluges gewählt. Christian Grassl und die Begleiter der Gruppe informierten die gehörlosen Männer und Frauen mittels Gebärdensprache über die Besonderheiten des Schutzgebietes im Klausbachtal.

Am 27. September ist Welttag der Gehörlosen. In Deutschland leben rund 16 Millionen schwerhörige und knapp 80.000 gehörlose Menschen.

Carolin Scheiter (Nationalparkverwaltung Berchtesgaden)

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser