Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das Geheimnis von Hirsch Methusalem

Berchtesgaden - Er humpelt und ist die geheime Attraktion der Wildfütterung im Nationalpark Berchtesgaden. Warum Hirsch Methusalem mit seinen 16 Jahren trotzdem vor Lebensfreude strotz, wird am Freitag verraten.

Am Freitag zeigt das Bayerische Fernsehen in der Sendung „Schwaben und Altbayern aktuell“, zwischen 17.30 und 18 Uhr einen Beitrag aus dem Nationalpark Berchtesgaden.

Berufsjäger Christian Willeitner (l.) stellt die neu gestaltete Wildfütterung im Klausbachtal vor und verrät, warum dem 16 Jahre alten Hirsch Methusalem sein humpelnder Gang nicht die Lebensfreude verderben kann.

Außerdem begleitete das Team von Redakteurin Carolin Mayer (2.v.l.) die Nationalpark-Mitarbeiter Jochen Grab (2.v.r.) und Ranger Sepp Pfnür (r.) in einer waghalsigen Aktion hinauf zum Fütterungsplatz der Steinadler. Eine automatische Kamera sendet von hier Live-Bilder auf einen Monitor in der Nationalpark-Infostelle Hintersee.

Pressemitteilung Nationalpark Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare