25.000 Euro für Rückhaltebecken

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bürgermeister Toni Altkofer.

Bischofswiesen – Überflutungen sind der Grund dafür, warum die Gemeinde Bischofswiesen nun 25.000 Euro in die Hand nimmt und in ein Geschieberückhaltebecken in der Engedey investiert.

Der Gemeinderat befürwortete das Projekt während seiner jüngsten Sitzung. Würde man nicht investieren, wäre ein Anwesen gefährdet. Die Überflutungen könnten zur Gefahr für Leib und Leben werden. Noch nicht geklärt ist, ob die Gemeinde mit Zuschüssen für die Investition rechnen darf. Eine Umlage auf die Anwohner wird hingegen ausgeschlossen, wie aus der Gemeinde zu erfahren war.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser