Freiflug wegen Beinbruch

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der verletzte Junge wird in den Hubschrauber verladen.

Bischofswiesen - Meistens ist es die letzte Skiabfahrt, bei der die schweren Unfälle passieren. Am Mittwoch war ein kleiner Junge am Götschen betroffen.

Gegen 16 Uhr fuhr eine Familie auf der Piste vom Götschen talwärts. Der Bub stürzte und brach sich das Bein.

Bedienstete des Götschenskigebiets sperrten darauf hin die Piste ab. Der herbeigerufene Rettungshubschrauber Christoph 14 aus Traunstein landete kurz darauf direkt auf der Piste - ca. 200m oberhalb der Talstation auf Höhe des Beschneiungsteiches.

Skiunfall am Götschen

Der schwer verletzte Bub wurde vom Notarzt rund 20 Minuten vor Ort versorgt bevor er in den Hubschrauber geladen und in das Klinikum nach Traunstein geflogen wurde.

Aktivnews

Lesen Sie auch:

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser