„Es wartet viel Arbeit auf uns“

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Oberbayerns Regierungspräsident Christoph Hillenbrand hat Berchtesgadens Bürgermeister Franz Rasp zwei Förderbescheide in Höhe von rund 1,3 Millionen Euro übergeben. **Video**

Das Geld kommt der energetischen Sanierung des Rathauses und des Kindergartens zu Gute. Es stammt aus dem Konjunkturpaket II.

In die Sanierung des Kindergartens fließen rund 580.000 Euro. Das Gebäude bekommt neue Fenster und Türen. Außerdem werden umfassende Wärmedämmungsmaßnahmen durchgeführt.

Am Rathaus werden ebenfalls die Fenster erneuert und mehrere Decken sowie das Dachgeschoss gedämmt. Dafür stellt der Freistaat rund 560.000 Euro zur Verfügung.

Der Markt Berchtesgaden nutzt die energetische Sanierung der Gebäude, um auch die inneren Räumlichkeiten umzugestalten. So soll der Kindergarten mehr Betreuungsfläche bekommen und die Büros im Rathaus kundenfreundlicher angesiedelt werden.

Die gesamten Baumaßnahmen kosten rund 1,4 Millionen Euro. Sie sollen bis zum Sommer 2010 weitgehend abgeschlossen sein. Derzeit befinden sich die Mitarbeiter des Marktes in der Plannungsphase, über den Winter soll die Ausschreibung erfolgen, so dass im Frühjahr gebaut werden kann.

red-bgl24/cz

Mehrere Gemeinden im BGL erhalten Mittel aus dem Konjunkturpaket II:

Turnhallen-Sanierung wird gefördert

Alle Zweifel sind nicht ausgeräumt

Jetzt kann die Zukunft kommen

Bischofswiesen lässt Schulfassade erneuern

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser