Kein Interesse an Europa im BGL?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die CSU bangt um fünf Prozent, um in das Europaparlament einzuziehen. Rettung wäre eine hohe Wahlbeteiligung.

Berchtesgadener Land - Sämtliche Gemeinden im Berchtesgadener Land befürchten bei der heutigen Europawahl eine extrem niedrige Wahlbeteiligung. **Europawahl 2009**

Grund dafür sind nicht zuletzt die Pfingstferien, die viele Familien nutzen, um in Urlaub zu fahren. Allerdings ist im Gegenzug sehr auffällig, dass wesentlich mehr Briefwahlunterlagen als sonst beantragt wurden. Es wird also spannend heute um 18 Uhr, wenn die Wahllokale schließen.

Hier geht‘s zur Sonderseite Europawahl 2009

Bei der letzten Europawahl vor fünf Jahren lag die Wahlbeteiligung im Berchtesgadener Land nur bei 38 Prozent - bundesweit bei 43 Prozent. Die CSU lag damals im Landkreis bei knapp 64 Prozent, die SPD bei elf, die Grünen bei zehn Prozent.

Derzeit sitzen elf bayerische Abgeordnete im EU-Parlament (neun von der CSU, zwei von der SPD). Die CSU zittert: sollte sie bundesweit bei unter fünf Prozent bleiben, wäre sie im Europaparlament nicht mehr vertreten. Damit würden auch bayerische Interessen in Brüssel kaum noch vertreten, warnen die Verantwortlichen.

Mehr zur Europawahl im BGL:

Bayerisch Gmain hat zwei Stimmen

Was geht mich denn Europa an?

Familie, Bibeltreue oder Piraten - der Wähler hat die Wahl

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser