Für den Ernstfall gerüstet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das sind die neuen Sanitäter

Berchtesgaden - 18 Einsatzkräfte der Feuerwehr Berchtesgaden haben in Zusammenarbeit mit dem BRK die Sanitäter-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Abgesehen von der technischen Hilfe und der Brandbekämpfung werden von den Einsatzkräften der Feuerwehr auch fundierte Kenntnisse in der Ersten Hilfe erwartet. Falls die Feuerwehr vor dem Rettungsdienst an einer Unfallstelle eintrifft, oder falls eine große Anzahl von Verletzen versorgt werden muss, kann auf diese Weise der Rettungsdienst entsprechend unterstützt werden.

Die Feuerwehr Berchtesgaden hat in den letzten Monaten die medizinische Normausstattung in enger Abstimmung mit dem BRK gezielt ergänzt. Die Notfallausrüstung umfasst nunmehr unter anderem Ausrüstung für Diagnostik, Immobilisation, Absaugung und Infusionsvorbereitung, einen Automatischen Externen Defibrillator sowie eine Modultasche „Beatmung“ mit medizinischem Sauerstoff, Beatmungsbeutel, Larynxtuben und Beatmungsmasken. Um eine fachgerechte Anwendung dieser Ausrüstung sicher zu stellen, ist eine entsprechende Schulung erforderlich, die deutlich über die Kenntnisse eines herkömmlichen Erste-Hilfe-Kurses hinausgeht.

Daher wurde in den vergangenen Monaten in Zusammenarbeit mit dem BRK eine umfangreiche SAN-Ausbildung durchgeführt, die von insgesamt 18 Einsatzkräften erfolgreich absolviert wurde. Gemeinsam mit weiteren Kameraden, die bereits über eine rettungsdienstliche Ausbildung bis hin zum Rettungsassistenten verfügen, stehen sie künftig für die erweiterte Erste Hilfe und die Unterstützung des Rettungsdienstes bereit.

Pressemitteilung Feuerwehr Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser