Engagierte Schüler im Nationalpark

+

Berchtesgaden - Eine Woche lang haben 15 Schülerinnen und Schüler der Rudolf-Steiner-Schule in Salzburg ein „Ökopraktikum“ im Nationalpark Berchtesgaden absolviert.

Die engagierten Waldorf-Schüler halfen bei der Beseitigung eines rund 30 Jahre alten Stacheldrahtzaunes auf der Kühroint-Alm im Revier Au Schapbach. Während der Arbeiten wurden die Teilnehmer von Revierleiter Hans Neubauer und Nationalpark-Ranger Klaus Melde betreut. Auch die Parzivalschule in München für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf engagierte sich ehrenamtlich im Nationalpark. Sieben Tage lang halfen die Schülerinnen und Schüler beim Freischneiden von Wegen und Steigen.

Pressemitteilung Nationalpark Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser