Vorfreude auf Weihnnachtsmarkt der Staatsforsten

Berchtesgaden - Emsiges Treiben bei den Bayerischen Staatsforsten: Der Forstbetrieb Berchtesgaden veranstaltet gemäß dem Adventslied „Alle Jahre wieder …“ am Freitag ab 13 Uhr seinen Weihnachtsmarkt.

Die Vorbereitungen dazu sind in vollem Gange. In Wald und Kühlkammer wird fleißig gearbeitet, um den Bürgerinnen und Bürgern auch dieses Jahr Christ- und Grabbäume sowie Tannendaxen aus nachhaltiger Forstwirtschaft anbieten zu können.

Zu den kulinarischen Erzeugnissen zählen fachgerecht zerwirktes, küchenfertig portioniertes Wildbret von Reh-, Rot- und Gamswild aus heimischen Wäldern, sowie Schmankerl, die jede Brotzeit veredeln werden. Der Forstbetriebsleiter Daniel Müller dankt seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und betont die regionale Herkunft der Produkte.

Für das leibliche Wohl der Weihnachtsmarktbesucher wird bestens gesorgt: Glühwein in immer noch pfandfreien Leihtassen und heiße Wildgulaschsuppe lassen die winterlichen Temperaturen dahin schmelzen und den Weihnachtsmarkt des Forstbetriebes auch dieses Jahr wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Pressemitteilung Forstbetrieb Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © privat

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser