Installateur berührt 400 Volt-Schiene

Berchtesgaden - Zu einem schweren Unfall kam es am Mittwoch bei Elektroinstallationarbeiten in der Kläranlage Berchtesgaden: Ein Installateur berührte eine 400 Volt Stromschiene.

Am Mittwoch, gegen 9 Uhr kam es bei Elektroinstallationsarbeiten in der Kläranlage Berchtesgaden zu einem Betriebsunfall. Ein Elektroinstallateur wollte aus dem Bodenraum eines Schaltkasten eine unzugängliche alte Verkabelung entfernen. Dabei berührte er mit der Stirn eine unter 400 Volt stehende Stromschiene. Glücklicherweise kam unmittelbar darauf sein Mitarbeiter in den Raum und sah seinen Kollegen zuckend am Boden liegend. Geistesgegenwärtig trennte er sofort die Anlage vom Strom.

Der Verletzte war beim Eintreffen des Notarztes ansprechbar und wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Nach seinen Angaben war er ca. 20 Sekunden dem elektrischen Strom ausgesetzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser