Einsatzmarathon für die BRK an der Kunsteisbahn

+

Schönau am Königssee – Am 27. Dezember hat er wieder angefangen: Der Einsatzmarathon für die ehrenamtlichen Sanitäter der BRK-Bereitschaften an der Kunsteisbahn am Königssee.

Bis zum 27. Februar sind die Helfer an insgesamt 44 Tagen bei Sicherheitsabstellungen vor Ort gefordert. Sicherheit hat bei den Rodel-, Bob- und Skeleton-Veranstaltungen oberste Priorität. „An zehn Tagen müssen jeweils gleich zwei Rettungswagen auf einmal bereitstehen; ansonsten sind wir immer mit einer Besatzung und einem Fahrzeug im Einsatz“, erklärt der stellvertretende Kreisbereitschaftsleiter Florian Halter. „Da wir auch viele Dienste zur regulären Arbeitszeit unter der Woche besetzen müssen, arbeiten die Bereitschaften Bad Reichenhall und Berchtesgaden eng zusammen und haben mit den restlichen Bereitschaften im Landkreis einen gemeinsamen Personalpool aus ehrenamtlichen Sanitätern gebildet – somit steht immer jemand zur Verfügung“, berichtet der Berchtesgadener Bereitschaftsleiter Walter Söldner.

Nach den umfangreichen Umbau- und Sanierungsarbeiten an der Anlage wurde der Sanitätsbereich im neuen Gebäude Ende Dezember bereits eingerichtet. Zum Beginn der Weltmeisterschaft 2011 sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein. „Der Dienst an der Bahn macht einfach Spaß; wir werden vom Personal immer herzlich aufgenommen und bestens mit Speisen und Getränken versorgt“, lobt Halter.

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser