Drei Verletzte bei zwei Unfällen

+
Ein Ehepaar verletzte sich bei Arbeiten mit einer Heuraupe.

Berchtesgaden – Zu gleich zwei schwereren Unfällen musste das Rote Kreuz am Mittwochnachmittag im Raum Berchtesgaden ausrücken. Die traurige Bilanz: drei verletzte Personen - eine davon schwer!

Gegen 13.40 Uhr verletzte sich ein Ehepaar in Maria Gern bei Arbeiten mit einer Heuraupe. Gegen 17 Uhr wurde eine 23-jährige Kradfahrerin auf der Scharitzkehlstraße beim Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt.

Um 13.39 Uhr schickte die Leitstelle Traunstein das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen, einem Krankenwagen, der Berchtesgadener Notärztin und dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ nach Maria Gern, wo sich ein 38-jähriger Mann und seine 36-jährige Frau bei Arbeiten mit einer Heuraupe verletzt hatten. Der Hubschrauber konnte noch im Anflug wieder abbestellt werden, da der Mann nach erster Einschätzung der Einsatzkräfte mit mittelschweren und seine Frau mit leichten Verletzungen davongekommen waren. Nach medizinischer Erstversorgung wurden beide zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht.

Gegen 17 Uhr wurde eine 23-jährige Frau beim Zusammenstoß mit einem Auto auf der Scharitzkehlstraße Höhe der Christophorusschule schwer verletzt. Die Leitstelle schickte zunächst das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und der Berchtesgadener Notärztin zur Einsatzstelle. Für einen möglichst schonenden Abtransport forderten die Rettungsassistenten nach medizinischer Erstversorgung einen Hubschrauber nach. Da „Christoph 14“ aus Traunstein bereits zur Rettung von zwei erschöpften Bergsteigern bei einem Taueinsatz am Wagendrischelhorn im Bereich der Reiter Alpe gebunden war, schickte die Leitstelle den Notarzthubschrauber „Alpin Heli 6“ aus Zell am See zum Unfallort. Die Besatzung konnte direkt auf der Scharitzkehlstraße landen und brachte die 23-Jährige zur weiteren Behandlung ins Salzburger Unfallkrankenhaus. Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden nahmen den genauen Unfallhergang auf.

ml (BRK-BGL)

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser