Dolce Vita im Kongresshaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Die Italo-Pop Band "Dolci Signori" sorgten mit viel Charme und Feingefühl für Musik am vergangenen Wochenende für gute Stimmung im Kongresshaus.

Italo-Pop in Berchtesgaden? Funktioniert das hier überhaupt? Bestens! Zu sehen am vergangenen Wochenende im Kongresshaus Berchtesgaden. Wegen angekündigten Regens wurde die Veranstaltung zwar vom Kurgarten in den Verbindungsgang des Kongresshaus-Gebäudes verlegt. Dies tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch. "I Dolci Signori" verzauberten die anwesende Zuhörerschaft mit einer reichhaltigen Portion Charme, einer Prise Witz und einer satten Dosis Italo-Pop der feinsten Art. Darüber hinaus wurde das als Open Air angedachte Event mit einer bunten italienischen Küche garniert, die keine Geschmacksknospen unangetastet ließ.

"Tanti auguri per te" schallt es durch das Kongresshaus. Ingeborg ist die Glückliche. "Kann das Geburtstagskind bitte zu uns kommen?". Die Sänger Rocco Verardo und Gianni Carrera haben das Geburtstagslied angestimmt, möchten der Jubilarin persönlich gratulieren. Es läuft poppige Italo-Musik, angekündigt war ein "meravigliosa serata con musica italiana" – ein wundervoller Abend, begleitet von italienischer Musik. Ingeborg kommt auf die Tanzfläche, zusammen mit einer etwas jüngeren Dame. Die beiden legen unbeschwerten Schrittes los, zackig, sie schwingen ein flottes Tanzbein. Ingeborg ist 89 Jahre alt geworden. Das Geschenk, von den Dolci Signori persönlich begrüßt und beglückwünscht worden zu sein, ist besonders viel wert. Ingeborg lächelt, sie ist sichtlich glücklich. Mit ihr freuen sich viele weitere Gäste, die ihre Plätze eingenommen haben, sich zunächst einen Prosecco genehmigen und eines von zahllosen Pasta-Gerichten verspeisen.

Italienischer Konzertabend in Berchtesgaden

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Also gilt es, eine Auswahl zu treffen. Querbeet wird von dem italienischen Angebot gekostet, es duftet fein. Währenddessen haben die Dolci Signori Fahrt aufgenommen und spielen sich durch ihr musikalisches Repertoire. Dies tun sie mit viel Feingefühl, mit Charme – das Publikum dankt es ihnen, es applaudiert, es beteiligt sich, reißt die Hände in die Höhe, wenn die "süßen Italiener" dies fordern, und auch der Gesang klappt. Ein Großteil der Texte ist zumindest den Italo-Pop-Freunden nicht fremd, die nach und nach die Tanzfläche stürmen. Den ersten Schritt wagt vornehmlich das weibliche Geschlecht, das zackig loslegt, den Rhythmus im Blut. Im Takt wippt das Bein, das Klatschen erfolgt im Dreivierteltakt. Die Stimmung ist prächtig, das Publikum zeigt sich davon überzeugt. Auch Brigitte Bundschuh, die Veranstaltungsleiterin ist zufrieden mit dem Ablauf des Abends, der Zahl der erschienenen Besucher, dem italienischen Ambiente im Allgemeinen. Auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser