Diskussion über Mountainbike-Strecken

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mountainbike-Strecken: Nationalpark sagt ja, die Gemeinde nein

Schönau am Königssee - Verhärtete Fronten: Der Nationalparkt Berchtesgaden sagt Ja zu den neuen Mountainbike-Strecken, aber die Gemeinde sagt Nein.

Wenn es nach dem Nationalpark Berchtesgaden geht, sollen Mountainbike-Fahrer künftig einige zusätzliche Strecken im Nationalpark-Gebiet befahren dürfen. Bislang waren diese gesperrt. Sowohl der Weg zwischen Stahl- und Schneibsteinhaus soll genutzt werden dürfen.

Und auch die Zufahrt zur Bindalm kann nach Nationalpark- Ansicht von Zweiradfahrern befahren werden. Beim steilen Hochbahnweg verhindert hingegen die Gemeindeverwaltung die Nationalpark-Pläne. „Absturzgefahr“, lautet der Grund, der für die Gemeinde dagegen spricht, den Weg für Radler zu öffnen. Für Fußgänger sei eine Konfrontation mit Fahrradfahrern nicht tragbar, außerdem befinde sich der Weg in einem schlechten Zustand.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser