„Die Studie is a Schmarrn“

Schönau am Königssee - Laut einer ADAC-Studie ist Schönau am Königssee einer der teuersten Urlaubsorte in Deutschland. Unverständlich für den Bürgermeister. **Video**„Studienergebnis ist fragwürdig“**

„Wenn ich bemängele, dass eine Stunde parken einen Euro kostet, dann sollte ich auch sehen, dass den ganzen Tag parken zwei Euro kostet“, ärgert sich der Bürgermeister von Schönau am Königssee, Stefan Kurz, im bgland24-Interview. Auch für die Kurtaxe würden die Urlauber in Schönau am Königssee einiges geboten kommen. Sie könnten günstiger parken und kostenlos den Busverkehr nutzen.

Für Kurz ist die ADAC-Studie nicht repräsentativ. Die Vergleiche würden hinken. Er sehe das ganze Berchtesgadener Land als günstig an.

„Studienergebnis ist fragwürdig“

Diese Meinung teilen die meisten Touristen an der Seelände am Königssee. Sie empfinden die Preise auch direkt an den Ausflugszielen akzeptabel. Natürlich gibt es auch Kritik an den Preisen, aber im Urlaub wolle man sich ja auch was leisten, so der Tenor.

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser