Erinnerung an Romy Schneider

Schönau am Königssee - Die Gemeinde Schönau am Königssee hat am Freitag ein Romy Schneider-Denkmal enthüllt. **Video**

Die Skulptur wurde von dem heimischen Künstler „Angerer dem Jüngeren“ gestaltet. Mit ihr soll Romy Schneider ein gebührendes Denkmal gesetzt werden. Sie hat gemeinsam mit ihrer Mutter Magda Schneider in Schönau am Königssee ihre Kindheit verbacht.

Im vergangenen Jahr wäre die Schauspielerin, die vielen vor allem als österreichische Kaiserin Sissi in Erinnerung geblieben ist, 70 Jahre alt geworden. Deshalb wurden in Schönau am Königssee die ersten Ideen für ein solches Denkmal geboren.

Als Sissi in den gleichnamigen Filmen wurde Romy Schneider berühmt. Am Freitag hat sie in Schönau am Königssee ein Denkmal bekommen.

Vor rund drei Monaten fasste der Gemeinderat dann den Beschluss für die Romy-Skulptur in Form eines Eisen-Scherenschnittes. Am Freitag ist das Kunstwerk in der Nähe des Rathauses feierlich enthüllt worden. Es steht gleichzeitig in unmittelbarer Umgebung von Romy Schneiders ehemaligem Wohnhaus.

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser