Deckenbauarbeiten unter Vollsperrung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Seit Ende April wird in Berchtesgaden-Unterau gebaut. Jetzt wird die B319 Richtung Oberau für vier Tage komplett gesperrt.

Berchtesgaden - Die Bundesstraße 319 zwischen Oberau und Unterau ist ab Montag für vier Tage komplett gesperrt.

Dort werden Asphaltierungsarbeiten durchgeführt.

Gleichzeitig wird schon seit Ende April die Einmündung der B319 in die B305 bei Unterau umgebaut. Sie gilt seit Jahren als Unfallschwerpunkt.

Wenn mehrere Autos dort gleichzeitig abbiegen wollen, ist die Stelle unübersichtlich. Außerdem wird an dieser Stelle auf der B305 gern zu schnell gefahren. Deshalb wird der Einmündungsbereich jetzt so umgebaut, dass die Rechtsabbieger leichter einfädeln können und den Linksabbiegern nicht mehr länger die Sicht nehmen. die Arbeiten im Einmündungsbereich dauern voraussichtlich noch mehrere Wochen an.

Das Staatliche Bauamt Traunstein investiert in die Baumaßnahmen gut 800.000 Euro.

Während der Vollsperrung de B319 kommt es im Linienbusverkehr des RVO zu Einschränkungen. Der komplette Streckenabschnitt von Oberau nach Unterau kann nicht bedient werden. Vier Kurse (11, 29, 16 und 34) entfallen komplett. Die restlichen fahren über die Schießstättbrücke - Obersalzberg bis Oberau Schulterhäusl ohne Halt.

Mehr Informationen zu den Bauarbeiten:

Schon wieder Straßensperre

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser