Bricht Felix Loch den Bann?

+
Will den Sieg auf seiner Heimbahn: Felix Loch.

Schönau am Königssee - Nachdem am Samstag bereits die Damen und die Doppelsitz-Rodler für deutsche Siege auf der Kunsteisbahn am Königssee gesorgt haben, sind jetzt die Herren gefragt.

Den Sieg werden beim Rennrodel-Weltcup wohl vier Herren unter sich ausmachen: ein Italienisch-Deutsches Duell mit russischer Beteiligung könnte es werden, wenn der zweifache Olympiasieger Armin Zöggeler aus Südtirol gegen den Lokalmatador, Weltmeister Felix Loch, den ebenfalls zweimaligen Weltmeister aus Thüringen David Möller und den aktuell in der Weltcup-Rangliste auf Platz drei geführten Russen Albert Demtschenko antritt.

Unter die ersten Sechs und damit als dritter Herr sein Olympia-Ticket lösen, das möchte der WM-Dritte von 2008, Andi Langenhahn aus dem thüringischen Zella-Mehlis.

Acht Jahre ist es her, dass der dreifache Olympiasieger Georg Hackl am Königssee den letzten Weltcup für Deutschland gewann. Weltmeister Felix Loch möchte das ändern: „Es wäre schön, sich am Wochenende den Bahnrekord von Armin Zöggeler zurück zu holen.“ Vielleicht glückt dem 20-jährigen Schönauer ja sein erst zweiter Weltcupsieg ausgerechnet zu Hause am Königssee.

Cheftrainer Norbert Loch glaubt an seinen Sohn.

Cheftrainer Norbert Loch blickt optimistisch auf den Heimweltcup: „Der hervorragende Start in die Olympiasaison mit den ersten vier Weltcups im alten Jahr, ist für uns ein großer Ansporn. Jetzt geht es mit ganz großen Schritten auf den Saisonhöhepunkt im kanadischen Vancouver zu. In der Vorbereitung kommt den letzten Heimweltcups natürlich eine besonders große Bedeutung zu“, so der Bundestrainer.

Für Zuschauer wird während der Weltcups am Königssee neben den spannenden sportlichen Wettbewerben ein attraktives Rahmenprogramm geboten. Mit Mountainbike-Trail-Shows und Durt-Jumps beeindrucken junge Biker die Zuschauer in den Rennpausen. Im Kreisel wird es ein Publikumszelt zum Aufwärmen, Speisen und Trinken und mit Eiskanalspielen auf PC und Spielekonsole geben.

Die Herren starten um 9.45 Uhr, die Team-Staffel beginnt um 13.05 Uhr.

red-bgl24/cz

Alles weitere zum 5. Viessmann Rennrodel Weltcup lesen Sie hier.

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser