Borkenkäfer: Jetzt kommt Super Puma!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Jetzt geht es den Borkenkäfern an den Kragen: Eine Super Puma der Schweizer Spezialfirma Eaglehelicopter ist im Einsatz.

Ein Team von rund 15 Mann und Angestellte des Nationalparks Berchtesgaden kämpfen gegen den Borkenkäfer. Die kühle feuchte Witterung der letzten Wochen hat das Verbreiten des Käfers kurzfristig fast zum Stillstand gebracht.

Ist ein Baum befallen, muss großflächig um den Baum herum ausgeschnitten werden. um die Plage einzudämmen. Die Profis aus der Schweiz trafen bereits am Vorabend in Ramsau ein.

Kampf gegen Borkenkäfer mit "Super Puma"

Morgens waren sie im Klausbachtal nahe der Wildfütterung in Einsatz und ab Mittag im Bereich Steinberg. Der Hubschrauber, eine etwa zwei Jahre alte Super Puma des Herstellers Eurocopter, hat ein maximales Hebevermögen von 4,5 Tonnen und 1400kw pro Turbine, zwei davon sind verbaut. Unter diesen Flugbedingungen braucht der Heli 600 Liter Kerosin in der Stunde, der Preis pro Flugminute liegt bei ungefähr 130 Euro.

Da der Aufnahme-, Überflug- und Abladebereich nahe an Wanderwegen und Forststraßen liegt, sind einige Wanderwege und Forststraßen komplett gesperrt oder für kurze Zeit.

Aktivnews

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser