Bergwanderer mit Kreislaufproblemen

+

Bischofswiesen/Bayrisch Gmain - Ein Ehepaar war gerade auf dem Weg von der "Steinernen Agnes" zurück, als dem Mann plötzlich die Füße versagten. Christoph 14 wurde gerufen.

Ein Ehepaar war gerade auf den Weg von der Steinernen Agnes zurück zum Parkplatz am Hallturmm, im Bereich des Rotofensattels, als den Mann die Füße versagten. Die alarmierte Bergwacht Bad Reichenhall forderte denn Rettungshubschrauber Christoph 14 nach, weil die genaue Einsatzörtlichkeit nicht klar war.

Christoph 14 bringt Wanderer ins Tal

In einem ersten Suchflug konnte das Ehepaar dann auf einen Felsvorsprung ausfindig gemacht werden. In einem weiteren Anflug wurden an einem 15 Meter langen Tau zwei Bergretter abgesetzt. Sie machten den erschöpften Patienten für den Abtransport mit dem Bergetau am Hubschrauber fertig.

Nach wenigen Minuten konnte er mit diesem aus dem Wald geholt und ins Tal geflogen werden. Die weiteren Bergwacht-Mitarbeiter und die Ehefrau stiegen zu Fuß zum Hallturm ab. Der Patient wurde anschließend in das Krankenhaus nach Berchtesgaden gebracht.

Quelle: aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser