Unfall im Klausgraben

+

Bischofswiesen - Im Klausgraben hat es am Samstagmittag gekracht. Ein 63-jähriger Einheimischer stieß mit einem entgegenkommenden Audi zusammen und wurde dabei verletzt. 

Ein 63-jähriger einheimischer Opel-Fahrer ist am Samstagmittag gegen 12.20 Uhr im Klausgraben mit einem entgegenkommenden Audi zusammengestoßen und nach erster Einschätzung mit leichten Verletzungen davongekommen. Nach Angaben der Berchtesgadener Polizei fuhr der Mann den Klausgraben in Richtung der Gregor-Mendel-Straße mittig auf der Fahrbahn. Kurz vor der Einmündung in die Gregor-Mendel-Straße kam ihm ein 33-jähriger Einheimischer mit seinem Audi entgegen, den er zu spät bemerkte und rammte.

Unfall im Klausgraben

Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen und das Berchtesgadener Rote Kreuz mit Rettungswagen und Notarzt zum Unfallort. Die Einsatzkräfte brachten den nach erster Einschätzung leicht verletzten 63-Jährigen zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Der 33-jährige Unfallgegner blieb unverletzt. 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren mit drei Fahrzeugen vor Ort; sie banden ausgelaufene Betriebsstoffe und regelten den Verkehr. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf. Nach ihren Angaben entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 6.500 Euro.

BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser