Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weltcup in Bischofswiesen abgesagt

Bischofswiesen - Aufgrund der zu hohen Temperatur muss der Ski Cross Weltcup 2014 am Skizentrum Götschen in Bischofswiesen am 17. und 18. Januar abgesagt werden.

Die aktuelle Schneelage erlaubt derzeit zwar einen regulären Pistenbetrieb, ist für den Bau einer Ski-Cross-Strecke aber nicht ausreichend. Darüber hinaus haben Temperaturen im zweistelligen Plusbereich die Produktion von technischem Schnee in den letzten Tagen verhindert. Auch für die nächsten zehn Tage prognostizieren die aktuellen Wettermodelle keine signifikante Änderung der Großwetterlage und damit kaum Möglichkeiten zur Schneeproduktion. Nach derzeitigem Stand lassen sich

keine regelgerechten Wettkampfbedingungen herstellen. Deshalb haben sich Rennleitung und Organisationskomitee zur Absage des Weltcups entschieden.

Der Weltskiverband (FIS) und der Deutsche Skiverband (DSV) prüfen derzeit die Möglichkeit, ob die Weltcup-Rennen zu einem späteren Zeitpunkt in Bischofswiesen durchgeführt werden können.

Pressemitteilung Projekt-Kom

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare