Bischofswiesen: Rewe macht dicht

Bischofswiesen - In Bischofswiesen schließt Ende dieses Jahres der Rewe-Markt an der Hauptstraße. Damit fehlt der Gemeinde ein Lebensmittelnahversorger. Besonders für Senioren ist dies problematisch:

In erster Linie könnte das die älteren Bürger in Bischofswiesen zum Problem werden, da sie nur eingeschränkt mobil sind. Bürgermeister Toni Altkofer bedauert die Schließung, da der Markt jahrelang gut besucht gewesen sei. Von Seiten des Lebensmittel-Marktes wurde allerdings schon lange bemängelt, dass die Anzahl der Stellplätze zu gering sei. Außerdem sei die Verkaufsfläche zu überschaubar, um konkurrenzfähig zu bleiben. Das habe sich auch auf die wirtschaftlichen Zahlen des Marktes nieder geschlagen.

Allerdings heißt es bereits, dass der Eigentümer des Ladenlokals an einer weiteren gewerblichen Nutzung der Flächen interessiert sei und auf der Suche nach einem neuen Betreiber für den Markt ist. Altkofer ist guter Hoffnung, dass sich ein ein Nachfolger finden wird. Allerdings handelt es sich bei der Schließung um keinen Einzelfall. Im Bereich von Bischofswiesen und Marktschellenberg haben bereits mehrer Lebensmittelmärkte dicht gemacht. Kleine Läden haben es wohl zunehmend schwerer.

Quelle: Bayernwelle

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser