Ortsteile von Bischofswiesen betroffen

Bakterien im Trinkwasser gefunden: Chlorung wird beendet

  • schließen

Bischofswiesen - Das Trinkwasser in den Bischofswiesener Ortsteilen Strub und Engedy ist verunreinigt. Deswegen wurde das Wasser gechlort. Die Maßnahme wird jedoch am Dienstag beendet.

UPDATE, Montag, 13.10 Uhr - Chlorung wird beendet

Die Chlorungsmaßnahme in Bischofswiesen wird am Dienstag, 6. August, beendet. Das teilte soeben die Gemeinde Bischofswiesen mit. Ab diesem Zeitpunkt wird die Wasserversorgung der bislang betroffenen Ortsteile bzw. Straßenzüge durch die nicht belastete Hundsreitquelle erfolgen.

Falls Fragen offen sind, stehen den Bürgern folgende Ansprechpartner zur Verfügung: Wasserwerk der Gemeinde Bischofswiesen - Wassermeister Richard Fendt unter 0151/52035561 oder Gesundheitsamt für den Landkreis Berchtesgadener Land - Herr Aicher unter 08651/773-804.

Die Erstmeldung:

Die Pressemeldung im Wortlaut

Das Trinkwasser in Teilbereichen der Ortsteile Strub und Engedey der Gemeinde Bischofswiesen, nämlich in den Straßen Gebirgsjägerstraße, Dachlmoosweg, Zum Steiner, Am Burgergraben, Am Meislgraben, Watzmannstraße, Struberberg, Färberwinkl, Im Stangenwald, Ramsauer Straße, Stangerötz, Stangerriegel, Stangergasse und den Hausnummern 107, 109 und 115 der Silbergstraße sowie den Hausnummern 1 – 4 am Bachmannweg weist bakterielle Verunreinigungen auf. 

Auf Anordnung des Gesundheitsamtes für den Landkreis Berchtesgadener Land wird dem Trinkwasser vorübergehend Chlor als Zusatzstoff zur Desinfektion im zulässigen Rahmen der Trinkwasserverordnung zugegeben. Gesundheitliche Bedenken bestehen nicht. Sie können das Trinkwasser uneingeschränkt nutzen. Die Maßnahme wird voraussichtlich bis Montag, den 05.08.2019 fortgesetzt. Danach erfolgt die Versorgung über die nicht mit Keimen belastete Hundsreitquelle. Bitte geben Sie die Information auch an Ihre Mitbewohner und Nachbarn weiter.

Pressemitteilung Gemeinde Bischofswiesen

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT