Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vollsperrung der Aschauerweiherstraße

Bischofswiesen - Die Aschauerweiherstraße ist ab 9. November, für den Verkehr voll gesperrt. Das Staatliche Bauamt möchte die Bauarbeiten vor Wintereinbruch schneller voranbringen.

Die Sperrung wird voraussichtlich vier Wochen dauern. Die Umleitung erfolgt über Berchtesgaden. Seit zwei Wochen sind die Bauarbeiten im Bereich der Aschauerweiherstraße in Bischofswiesen voll im Gange, die Staatsstraße zwischen der B20 und dem Ortsende wird auf etwa 900 m ausgebaut. Gleichzeitig wird in Zusammenarbeit mit der Gemeinde auf der nördlichen Seite ein Geh- und Radweg angelegt.

Während man bisher noch durch die Baustelle fahren konnte, wird ab kommender Woche der Durchgangsverkehr nicht mehr möglich sein. Von vier Wochen Sperrzeit geht man momentan aus, solange die Witterung mitspielt. Der verkehrssichere Zustand muss natürlich vorm Winter wieder hergestellt werden. Im kommenden Frühjahr werden wahrscheinlich ab Ostern die Bauarbeiten wieder aufgenommen und bis zur Hauptreisezeit abgeschlossen. Etwa eine Million Euro investieren Bauamt und Gemeinde in diese Maßnahme zur Erhöhung der Verkehrssicherheit. Die Verkehrsteilnehmer und vor allem die Anwohner werden für die Behinderungen um Verständnis gebeten.

Pressemeldung Staatliches Bauamt Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare