Mann geht in Bischofswiesen auf Kontrahenten und Mitarbeiter los 

Streit eskaliert: Kripo ermittelt wegen versuchten Tötungsdelikts

+

Bischofswiesen - Am Freitagabend, 7. September, kam es in einer therapeutischen Einrichtung in Bischofswiesen zu einem Streit zwischen zwei Bewohnern. Einer davon soll den anderen dabei schwer verletzt haben. Die Kripo Traunstein ermittelt nun, unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein, wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Der Mann wurde festgenommen, die einstweilige Unterbringung wurde angeordnet.

UPDATE, 17.10 Uhr: Einsatzbericht des BRK

Am Freitagabend ist es in einer Einrichtung in Bischofswiesen zu einem Streit zwischen zwei Bewohnern gekommen. Das Rote Kreuz rückte gegen 17.30 Uhr mit zwei Rettungswagen und einem Krankenwagen aus Bad Reichenhall und Teisendorf aus, versorgte die bei der Auseinandersetzung insgesamt fünf verletzten und betroffenen Männer und brachte sie anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Pressemeldung BRK Kreisverband Berchtesgadener Land/amj

Pressemeldung der Polizei:

Ein 25-Jähriger befand sich zusammen mit seinem 24-jährigen Mitbewohner am Abend des 7. September in einer Einrichtung in Bischofswiesen. Die Beiden gerieten zunächst in Streit, woraufhin der 25-Jährige den 24-Jährigen schwer verletzt haben soll. Der 24-jährige suchte daraufhin Schutz bei Mitarbeitern der Einrichtung, die der Täter dann ebenfalls angriff. Ein Mitarbeiter wurde dabei leicht verletzt. 

Die hinzugerufene Polizei nahm den 25-Jährigen fest. Der 24-Jährige, sowie der verletzte Mitarbeiter wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Mitarbeiter konnte dieses aber bereits wieder verlassen. Die Ermittlungen wurden noch am Abend von der Kripo Traunstein, unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein, übernommen.

Am Samstag, 8. September, wurde der 25-jährige Bischofswiesener dem Richter vorgeführt. Dieser ordnete die einstweilige Unterbringung an.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser