Tragischer Unfall bei Bischofswiesen 

Motorradfahrer (19) prallt gegen Baum und verunglückt tödlich

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Am Donnerstag ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall bei Bischofswiesen. 
  • schließen

Bischofswiesen - Am Donnerstagnachmittag hat sich ein tödlicher Verkehrsunfall auf Höhe des Hotel Geiger in Bischofswiesen ereignet.

UPDATE, 7.40 Uhr: Biker war 19 Jahre alt

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilt, war der Motorradfahrer nicht 18, sondern 19 Jahre alt.

UPDATE, 6.55 Uhr: Einsatzbericht des BRK

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich gegen 16.45 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 18-jähriger Bischofswiesener ums Leben kam. Der junge Mann befuhr mit seinem Krad die Berchtesgadener Straße von der Stanggaß kommend in Richtung Berchtesgaden. Auf Höhe des Anwesens „Druckerboden“ überholte er ein Auto und kam danach alleinbeteiligt in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Er prallte erst gegen einen Laternenmasten und danach an einen Baum.

Ersthelfer, darunter zwei Rettungssanitäter welche in Berchtesgaden gerade Urlaub machen und den Unfall beobachtet hatten, haben sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen und führten diese fort bis der Rettungsdienst an der Unfallstelle eintraf. 

Der Verletzte hatte sich bei dem Aufprall so schwere Verletzungen zugezogen, dass er trotz intensiver, medizinischer Bemühungen durch den Berchtesgadener Notarzt noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen, welche mit einem Fahrzeug und drei Mann vor Ort war, regelte den Verkehr an der Unfallstelle vorbei und reinigte die Fahrbahn. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf und verständigten, zusammen mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern des BRK Kriseninterventionsteams (KID), die Angehörigen des Verstorbenen.

Pressemitteilung BRK Berchtesgaden

UPDATE, Freitag 5.40 Uhr: Bilder

Bilder vom tödlichen Unfall in Bischofswiesen

Bilder: Tödlicher Unfall in Bischofswiesen

UPDATE, 18.51 Uhr: Pressemeldugn der Polizei

Am Donnerstag den 13. Juli, gegen 16.45 Uhr, ereignete sich in Bischofswiesen ein schwerer Motorradunfall. Ein 18-jähriger Einheimischer befuhr die Berchtesgadener Straße in der Stanggaß von der B20 kommend in Richtung Berchtesgaden. 

Am sogenannten Druckerboden überholte er noch einen Pkw. Kurz danach kam er alleinbeteiligt in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Laternenmasten sowie einem Baum. 

Unter den Ersthelfer waren zwei Rettungssanitäter, die sofort Reanimationsmaßnahmen durchführten bis die Rettungskräfte eintrafen. Trotz Einsatzes des Notarzt und der Rettungssanitätern, die die Reanimation fortführten, verstarb der junge Mann an der Unfallstelle. 

Durch die freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen wurde die Verkehrslenkung übernommen und die Fahrbahn von auslaufenden Betriebsstoffen gereinigt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Erstmeldung

Laut ersten Informationen von vor Ort kam es am Donnerstag gegen 17 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in Bischofswiesen. Ein Motorradfahrer fuhr auf der St2017, von Berchtesgaden aus kommend in Richtung Bischofswiesen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum. Dabei wurde er schwer verletzt. 

Durch den Unfall ist die St2017 derzeit nur einspurig befahrbar. Mehrere Einsatzkräfte sind derzeit vor Ort. Durch den Ausfall von Internet und Telefon (wir berichteten) werden die Arbeiten der Einsatzkräfte jedoch erschwert.

jg/Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser