Auszeichnung: Frank Ohage seit 50 Jahren bei FDP

+
Bei der Auszeichnung (von links): Kreisvorsitzende Ingrid Porbeck, Jubilar Frank Ohage und Kreisrat Armin Nowak.

Bischofswiesen - Große Ehre für Frank Ohage: Seit 50 Jahren ist er Mitglied bei der FDP. Dafür wurde er jetzt im Rahmen der Mitgliederversammlung ausgezeichnet.

Die FDP-Kreisvorsitzende im Berchtesgadener Land, Ingrid Porbeck, und der FDP-Ortsvorsitzende Berchtesgaden, Kreisrat Armin Nowak, haben zur Mitgliederversammlung in Bischofswiesen eingeladen. Auch wenn es sich bei der FDP um eine Traditionspartei handelt, komme es nicht oft vor, dass so langjährige und treue Mitglieder geehrt werden.

Ingrid Porbeck und Armin Nowak hatten die Ehre, Frank Ohage im Rahmen der  Mitgliederversammlung entsprechend zu ehren. Neben der Urkunde erhielt Ohage auch ein Buch von Hans-Dietrich Genscher mit dem Titel "Schlitzohr mit Herz".

Ohage trat bereits mit 18 Jahren in Bremen in die Partei ein. Sodann ging er nach Kiel. Anschließend war er 14 Jahre in Göttingen tätig, bevor er im Jahre 2000 nach Salzburg umgezogen und dem Ortsverband Berchtesgaden zugeordnet wurde.

Anschließend wurden Themen auf Bundes- und Landkreisebene besprochen, die für die Wahlkämpfe 2017 und 2018 wichtig werden könnten. Folgende Themen wurden angesprochen: Dobrindt-Maut, Verhinderung von Bagatellabmahnungen, Flüchtlingspolitik, Bayerisches Ladenschlussgesetz und Bekämpfung der Wohnraumnot.

Auch wenn die FDP keine Klientelpartei ist, wird der Kreisverband zunächst eine Arbeitsgruppe "Mittelstand" gründen, um zu erfahren, wo bei den Unternehmern der Schuh drückt. Künftig soll es weitere regelmäßige Treffen, auch außerhalb von Wahlterminen, der FDP-Mitglieder geben.

Pressemeldung FDP Berchtesgadener Tal

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser