Biker ignorierte Rote Ampel

Mit über 100 km/h durch Bischofswiesen: Motorradfahrer (19) liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit Polizei

Ein 19-jähriger Mann aus Bischofswiesen hielt am Montagabend die Polizei auf Trab. Um einer Verkehrskontrolle zu entkommen, lieferte er sich eine wilde Verfolgungsjagd mit den Beamten.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Am frühen Montagabend lieferte sich ein 19-jähriger Motorradfahrer aus Bischofswiesen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Das Kennzeichen des jungen Mannes war derart hochgebogen, sodass sich eine uniformierte Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Berchtesgaden zu einer Verkehrskontrolle entschloss.

Sofort beschleunigte der junge Mann sein Motorrad auf über 100 km/h im Ort Bischofswiesen und scheute auch nicht davor zurück, die auf „Rot“ geschaltete Ampel, an der Aschauerweiherkreuzung, zu überfahren. Letztendlich konnte der junge Mann an seiner Wohnadresse gestellt werden. Hierbei wurde festgestellt, dass das Motorrad derart manipuliert war, sodass die Betriebserlaubnis erloschen ist.

Der junge Mann muss sich nun unter anderem wegen eines illegalen Kraftfahrzeugrennens verantworten. Sein Führerschein wurde sichergestellt. 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare