Vollbremsung kann Unfall nicht verhindern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bischofswiesen - Beim Abbiegen übersah eine 76-Jährige einen bergab fahrenden Motorradfahrer. Trotz Vollbremsung war der Crash nicht mehr vermeidbar.

Pressemeldung der Polizei:

Zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer kam es am Donnerstagnachmittag auf der Kreisstraße 7 von Bischofswiesen Richtung Loipl. Eine 76-jährige Bischofswieserin fuhr mit ihrem Pkw die Loipler Straße bergaufwärts. An der Einmündung zum Bahnhof wollte sie nach links abbiegen. Dabei übersah sie vermutlich einen 49-jährigen Berchtesgadener mit seinem Motorrad, der gerade bergab fuhr.

Der Motorradfahrer erkannte die abbiegende Frau und leitete eine Vollbremsung ein. Aufgrund dieser stürzte er. Das Motorrad schlidderte weiter gegen den Pkw und kam erst etwa 50 Meter hinter der Unfallstelle zum Stillstand. Durch den Sturz erlitt der Motorradfahrer mehrere Prellungen und eine Fraktur am Handgelenk, die Pkw-Lenkerin einen Schock.

Unfall in Bischofswiesen

Die Feuerwehr Bischofswiesen war mit 25 Einsatzkräften vor Ort und übernahm die Verkehrsregelung und die Reinigung der Fahrbahn. Beide verletzte Personen konnten nach erster Versorgung an der Unfallstelle durch Notarzt und Rettungsdienst in die Krankenhäuser Berchtesgaden und Bad Reichenhall verbracht werden. Die Kreisstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme für eine halbe Stunde gesperrt.

Pressemeldung Polizei Berchtesgaden

Die Erstmeldung:

Am Donnerstagnachmittag gegen 14.50 Uhr ist ein Motorradfahrer an der Loipler Brücke in Bischofswiesen beim Zusammenstoß mit einem Subaru nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes mittelschwer verletzt worden. Der Biker war bergab auf der Loipler Straße unterwegs, als offenbar ein entgegenkommender Subaru-Fahrer links nach Am Bahnhof abbiegen wollte. Das Krad prallte gegen den Pkw, der Biker stürzte auf die Straße und blieb verletzt liegen. Ersthelfer kümmerten sich um den Mann und setzten einen Notruf ab. Die Leitstelle Traunstein schickte daraufhin sofort die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen und das Berchtesgadener Rote Kreuz mit Rettungswagen und Notarzt zum Unfallort. Der ebenfalls alarmierte Rettungshubschrauber konnte noch im Anflug wieder abbestellt werden.

Der Verletzte wurde nach medizinischer Erstversorgung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, kümmerte sich bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes um den Patienten und musste ausgelaufene Betriebsstoffe binden. Eine zweite Rettungswagen-Besatzung versorgte die Frau des verunglückten Bikers, die ebenfalls am Unfallort war. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Hergang auf. Die Loipler Brücke war während der Rettungsarbeiten für rund eine halbe Stunde komplett gesperrt.

Pressebericht BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser