Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Naturbad Aschauerweiher

Gemeinde will Attraktivität erhalten

Bischofswiesen - Nicht nur das Naturbad Aschauerweiher unterhalten, sondern auch seine Attraktivität erhalten will die Gemeinde Bischofswiesen. Dafür gibt es konkrete Vorschläge:

"Wir möchten die Beschneiungsanlage erweitern, um im Winter Schneesicherheit auf einer noch größeren Loipe bieten zu können", verrät Kämmerer Robert Mayr. "Und im Sommer ist mehr Sonnenschutz im Kinderbereich erforderlich." Deshalb sollen Sonnensegel und -schirme angeschafft werden, die den Kleinen beim Spielen die brennende Sonne von der Haut halten.

"Das alles kostet Geld", so der Kämmerer. Also wird der Haupt- und Verwaltungsausschuss am Dienstagabend entscheiden, wofür genau Mittel zur Verfügung gestellt werden könnten und worüber letztlich der Gemeinderat entscheidet. "Auch über eine Abgrenzung des Restaurant- und des Badebereiches wird nachgedacht", schließt Mayr die Liste der Wünsche ab.

Der Schwimmbadtest auf BGLand24

Der Haupt-  und Verwaltungsausschuss der Gemeinde Bischofswiesen tagt heute um 18.30 Uhr im Sitzungssaal.

cz

Rubriklistenbild: © Gemeinde Bischofswiesen

Kommentare