Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Missverständnis führte zu Kreuzungscrash

Unfall an einer B20-Kreuzung in Bischofswiesen.
+
Unfall an einer B20-Kreuzung in Bischofswiesen.

Bischofswiesen - Auf der B20 wurden am Freitag zwei Autos beschädigt, weil eine Fahrerin ein anderes Auto übersah, weil ihre Sicht von einem Bus verdeckt wurde.

Ein Missverständnis führte am Freitagmittag (4. Januar) in Bischofswiesen zu einem Kreuzungscrash, bei dem zwei Autos beschädigt wurden.

Der Unfallhergang:

Der Unfallort auf der B20

Eine Frau (59) wollte gegen 11.30 Uhr von der Steingasse nach links in die B20 einfahren. Als ein auf der Abbiegespur stehender Bus ihre Sicht einschränkte, übersah sie das Auto eines 64-jährigen Berchtesgadeners, der die B20 in Richtung Ortsmitte befuhr. Es kam trotz Vollbremsung zum Crash, bei dem beide Fahrzeuginsassen unverletzt blieben. Jedoch mussten die Autos abtransportiert werden.

Die B20 war rund 45 Minuten nur erschwert passierbar. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro.

Quelle: Aktivnews/Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Kommentare