Eisenrichter Berg: Auto-Fenster barsten bei Aufprall

Missglücktes Wendemanöver: Crash auf der B20 fordert einen Verletzten 

+
Durch die Wucht des Aufpralls barsten die Autofenster. 

Bischofswiesen/Winkl - Ein missglücktes Wendemanöver auf der B20 hat am Montagnachmittag einen Verletzten gefordert: Ein Autofahrer musste in die Klinik Bad Reichenhall eingeliefert werden. 

Pressemitteilung im Wortlaut:


Am Montagnachmittag gegen 13.20 Uhr ist auf der B20 am unteren Eisenrichter Berg ein Lkw mit einem Landrover zusammengestoßen, wobei der Fahrer des Autos nach erster Einschätzung des Notfallsanitäters des Roten Kreuzes glücklicherweise nur leicht verletzt wurde.

Der Lkw-Fahrer wollte an der Bushaltestelle am Eisenrichter in Richtung Berchtesgaden wenden und übersah offenbar beim Einfahren in die B20 den von hinten kommenden Pkw. Durch den Zusammenstoß wurde die Beifahrerseite des Landrover so stark beschädigt, dass die Fenster zersplitterten und den Fahrer am rechten Unterarm verletzten.


Unfall nach Wendemanöver auf B20 - Bilder vom Einsatzort

 © Angerer, BRK BGL
 © Angerer, BRK BGL
 © Angerer, BRK BGL
 © Angerer, BRK BGL
 © Angerer, BRK BGL

Das Rote Kreuz war mit dem Rettungswagen aus Bad Reichenhall im Einsatz, versorgte den verletzten Fahrer medizinisch und transportierte ihn anschließend zur weiteren Behandlung zur Kreisklinik Bad Reichenhall. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Hergang auf. Neben der Polizei Berchtesgaden war auch noch die Straßenmeisterei Bischofswiesen im Einsatz, die sich um die Beseitigung der herumliegenden Fahrzeugteile auf der Fahrbahn kümmerte. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 12.000 Euro. Durch den Unfall kam es auf der B20 für etwa eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen, bis der Abschleppdienst das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug abtransportierte und die Unfallstelle räumte.

Pressemitteilung des Roten Kreuzes Berchtesgadener Land

Kommentare