Gartenhütte stand lichterloh in Flammen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bischofswiesen - Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei mussten am Morgen nach Winkl ausrücken, weil eine Gartenhütte in Flammen stand, in der auch Gasflaschen gelagert waren.

Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei mussten am Montagmorgen kurz nach 6.40 Uhr nach Bischofswiesen-Winkl ausrücken, wo neben der Kirche eine Gartenhütte in Flammen stand, in der auch Gasflaschen gelagert waren.

Da das Gebäude in Vollbrand stand, forderte der Einsatzleiter der Bischofswiesener Wehr zur Unterstützung die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden nach. Mehrere Atemschutztrupps versuchten das Feuer zu löschen und die Gasflaschen ins Freie zu bringen, die dann mit einem Sprühstrahl gekühlt wurden. Zwei Anwohner, eine 73-jährige Frau und ein 75-jähriger Mann erlitten bei Löschversuchen Rauchgasvergiftungen und mussten vom Roten Kreuz nach medizinischer Erstversorgung in die Kreisklinik Berchtesgaden gebracht werden. Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen mit allen fünf Fahrzeugen, drei Fahrzeuge der Feuerwehr Berchtesgaden, das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen und Einsatzleiter und eine Streife der Berchtesgadener Polizei.

Pressemeldung Bayerisches Rotes Kreuz

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser