Vermeintlicher Dachstuhlbrand löst Großeinsatz aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bischofswiesen - Am Montagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr, da in einem Bauernhaus ein Kaminbrand ausbrach der zuerst als Dachstuhlbrand vermeldet wurde.

Am Montagnachmittag gegen 14.50 Uhr wurde per Notruf ein vermeintlicher Dachstuhlbrand bei einem Bauernhaus in der Stanggaß gemeldet, der sich vor Ort dann glücklicherweise nur als Kaminbrand entpuppte, wobei Flammen aus dem Schornstein schlugen. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Bischofswiesen und Berchtesgaden stiegen unter Atemschutz über die Drehleiter auf das Dach, übernahmen die Brandbekämpfung, stellten den Brandschutz für den restlichen Dachstuhl sicher und erkundeten per Wärmebildkamera die Lage.

Der nachgeforderte Schornsteinfeger säuberte anschließend den Kamin. Das Rote Kreuz sicherte die Arbeiten mit einer Rettungswagen-Besatzung und dem Einsatzleiter Rettungsdienst ab, musste aber keine Verletzten versorgen. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen die Ermittlungen auf.

Pressemitteilung: BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser