1. bgland24-de
  2. BGLand
  3. Region Berchtesgaden
  4. Bischofswiesen

Starte deine berufliche Karriere bei der ASCO GmbH

Erstellt:

Kommentare

Ausbildungsplatz gesucht? Bei ASCO in Bischofswiesen bist du an der richtigen Stelle.
Ausbildungsplatz gesucht? Bei ASCO in Bischofswiesen bist du an der richtigen Stelle. © ASCO GmbH

Mit neuen und innovativen Maschinen machte sich die 2011 gegründete Variobend-ASCO GmbH nicht nur im Berchtesgadener Land einen Namen. 

Bischofswiesen – Schnell zeigte sich, dass es nicht beim Ein-Mann-Betrieb von Gründer Sylvio Matthäß bleiben würde. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich die Firma zu einem der weltweit führenden Herstellern von modernsten Langabkantmaschinen und Doppelbiegern.

In der Geschichte des Herstellers von innovativen Blechbearbeitungsmaschinen waren selbstverständlich einige Anstrengungen zur Expansion nötig, doch blieb seine Heimat immer das Berchtesgadener Land. Heute hat das Unternehmen seine Start-Up-Phase längst hinter sich gelassen und agiert international von Bischofswiesen aus.

In dem offenen und fördernden Umfeld der Variobend-ASCO GmbH bieten sich verschiedenste Karrierechancen als Auszubildender. Das Unternehmen bietet Ausbildungsplätze mit attraktiven Annehmlichkeiten in interessanten Bereichen. ASCO legt großen Wert auf die Förderung seiner Auszubildenden und bietet ihnen nach erfolgreicher Ausbildung vielversprechende Karriereperspektiven. Die Ausbildung bei ASCO bietet jungen Menschen die Chance, eine Karriere in einem interessanten und zukunftsträchtigen Berufsfeld zu starten.

Wie ist eine Ausbildung bei ASCO?

Diese Frage haben wir Leon gestellt. Der 17-Jährige befindet dich derzeit im ersten Lehrjahr seiner Ausbildung zum Mechatroniker bei der ASCO GmbH. Er spricht mit uns darüber, was eine Ausbildung bei ASCO so besonders macht. 

Leon macht eine Ausbildung zum Mechatroniker bei der ASCO GmbH
Leon macht eine Ausbildung zum Mechatroniker bei der ASCO GmbH © ASCO GmbH

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Die Ausbildung dauert insgesamt 3,5 Jahre und ist fachlich sowie sachlich untergliedert. So durchläuft man innerhalb der 3,5-jährigen Ausbildung die verschiedenen Abteilungen der Firma. Innerhalb der einzelnen Abteilungen lerne ich alle nötigen Handgriffe von unserem Fachpersonal, sodass ich sie im Anschluss selbst ausführen kann. 

Was gefällt dir in deiner Ausbildung bis jetzt am besten?

Da ich meine Ausbildung erst im September letzten Jahres angefangen habe, war ich leider noch nicht in jeder Abteilung des Unternehmens tätig. Aktuell bin ich in der Elektrik tätig und fühle mich dort sehr wohl. Insbesondere hier, aber auch in den anderen Abteilungen muss man sich ziemlich konzentrieren, da im Nachhinein, Fehler nur sehr schwierig zu sichten und zu beheben sind. Aber genau solche Herausforderungen spornen mich an. In dieser Abteilung habe ich tolle Gesellen und Meister, die mir mit Rat und Tat immer zur Hilfe stehen.

Welche Möglichkeiten stehen dir nach deiner Ausbildung offen?

Nach der Ausbildung steht einem einiges offen. Man kann seinen eigenen Weg frei gestalten und sich ggf. für eine Abteilung entscheiden. Sogar die Außendiensttätigkeit steht einem offen. Aktuell, kann ich mir sehr gut vorstellen, nach der Ausbildung im Außendienst zu arbeiten und unseren weltweit ansässigen Kunden beim Aufbau oder der Reparatur unserer Maschinen fachkundig zu unterstützen.

Wieso sollten deiner Meinung nach andere deinem Beispiel folgen und eine Ausbildung bei der ASCO GmbH beginnen?

Ich habe gerade in der doch sehr kurzen Zeit ziemlich viel gelernt. Außerdem habe ich erkannt, dass ich einfach sehr gerne in diesem Team arbeite. Das Arbeitsklima hier ist sehr gut. Alle sind sehr herzlich und kümmern sich um einen. Als ich hier angefangen habe, wurde ich sofort aufgenommen und hatte keinerlei Startschwierigkeiten. Die Wertschätzung jedes einzelnen Mitarbeiters steht hier ganz weit oben. Das merkt man täglich. Besonders ist auch das familiäre Verhältnis in der Firma. Hier bist du nicht nur eine Nummer, sondern kennst jeden einzelnen persönlich beim Namen. Ich denke, auch deshalb ist der Zusammenhalt hier besonders stark.

Diese Ausbildungen bietet die ASCO GmbH an:

Vier Ausbildungsplätze bietet die ASCO GmbH pro Jahr an. 

Wer sich für eine Azubi-Stelle bewerben möchte, kann seine Unterlagen über das Upload-Formular hinter den oben genannten Links hochladen oder per Mail direkt an Herrn Matthäß unter s.matthaess@variobend.de schicken.

Wer sich nun auch eine Ausbildung bei ASCO vorstellen kann, kann sich unter www.asco-maschinen.de/lehre-bei-asco weiter informieren.

Dein Kontakt zur Variobend-ASCO GmbH

Am Pfaffenkogel 9
83483 Bischofswiesen
Tel: 08652 6559100
E-Mail: info@asco-maschinen.de
Website: http://www.variobend.de/

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion