Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Schwerverletzte bei Skiunfällen

+

Bischofswiesen - Am Dienstagnachmittag mussten gleich zwei verunglückte Skifahrer gerettet werden. Sie waren unabhängig voneinander fast zeitgleich gestürzt.

Eine Gruppe von Soldaten war am Dienstag beim Skifahren auf der Talabfahrt vom Götschen nach Bischofswiesen, als einer von ihnen stürzte. Der Soldat verletzte sich dabei schwer an der Schulter.

Die alarmierte Skiwacht am Götschen forderte den Rettungshubschrauber Christoph 14 an. Der Hubschrauber landete zunächst bei einem Hotel in Bischofswiesen/Loipl, um dort das weitere Vorgehen abzuklären. Währenddessen ging ein weiterer Notruf ein, weil noch ein weiterer Skifahrer gestürzt war.

Der Notarzt des Rettungshubschraubers wurde von einem zufällig vorbeikommenden Skidoo-Fahrer zu den Bundeswehrsoldaten gefahren. Da der zweite gestürzte Skifahrer ebenfalls schwer verletzt war, wurde ein weiterer Notarzt vom Krankenhaus Berchtesgaden zur Einsatzstelle geflogen.

Die verletzten Skifahrer wurden durch die Skiwacht und die beiden Notärzte versorgt. Der Soldat wurde mit einem Rettungsschlitten ins Tal gebracht, wo er in der Nähe des Bahnhofs an einen Rettungswagen übergeben wurde. Auch der zweite Skifahrer wurde mit einem Rettungswagen abtransportiert und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Zwei gestürzte Skifahrer gerettet

Zwei Skifahrer mussten am Dienstag gerettet werden, nachdem sie bei Bischofswiesen schwer gestürzt waren. © Aktivnews
Zwei Skifahrer mussten am Dienstag gerettet werden, nachdem sie bei Bischofswiesen schwer gestürzt waren. © Aktivnews
Zwei Skifahrer mussten am Dienstag gerettet werden, nachdem sie bei Bischofswiesen schwer gestürzt waren. © Aktivnews
Zwei Skifahrer mussten am Dienstag gerettet werden, nachdem sie bei Bischofswiesen schwer gestürzt waren. © Aktivnews
Zwei Skifahrer mussten am Dienstag gerettet werden, nachdem sie bei Bischofswiesen schwer gestürzt waren. © Aktivnews
Zwei Skifahrer mussten am Dienstag gerettet werden, nachdem sie bei Bischofswiesen schwer gestürzt waren. © Aktivnews
Zwei Skifahrer mussten am Dienstag gerettet werden, nachdem sie bei Bischofswiesen schwer gestürzt waren. © Aktivnews
Zwei Skifahrer mussten am Dienstag gerettet werden, nachdem sie bei Bischofswiesen schwer gestürzt waren. © Aktivnews
Zwei Skifahrer mussten am Dienstag gerettet werden, nachdem sie bei Bischofswiesen schwer gestürzt waren. © Aktivnews
Zwei Skifahrer mussten am Dienstag gerettet werden, nachdem sie bei Bischofswiesen schwer gestürzt waren. © Aktivnews
Zwei Skifahrer mussten am Dienstag gerettet werden, nachdem sie bei Bischofswiesen schwer gestürzt waren. © Aktivnews
Zwei Skifahrer mussten am Dienstag gerettet werden, nachdem sie bei Bischofswiesen schwer gestürzt waren. © Aktivnews

Aktivnews

Kommentare