Ausbau der Mittelschule in Bischofswiesen

Erweiterungspläne weiter unter Verschluss

+
  • schließen

Bischofswiesen - Es bleibt spannend in der Frage der Erweiterung der Mittelschule. Jetzt kam heraus, dass die Pläne bis auf Weiteres nicht an die Öffentlichkeit gelangen werden:

Im Jahr 2016 entschied der Mittelschulverband, dass die Mittelschulen in Bischofswiesen und Berchtesgaden zusammengelegt werden sollen. Es folgte eine hitzige Debatte über den Standort der neuen Lehranstalt. 

Sogar eine Online-Petition für den Standort Berchtesgaden wurde ins Leben gerufen. Schließlich fiel die Wahl dennoch auf Bischofswiesen. 

Auch, wenn nicht alle Einwohner der Gemeinde glücklich über die Entscheidung waren. 34 Prozent der Leser sprachen sich gegen die Ansiedelung der Mittelschule aus. 

Pläne noch nicht öffentlich

Jetzt berichtet der Berchtesgadener Anzeiger, dass die Pläne zu der neuen Schule wohl erst im April veröffentlicht würden. 

Der Gemeinderat habe sich dazu entschlossen, da zuerst noch die kommende Sitzung des Mittelschulverbandes abgewartet werden solle. "Es sind ohnehin noch keine genauen Zahlen und Fakten vorhanden", sagte der zweite Bürgermeister Thomas Resch. Hinzu komme, dass die Regierung höchstwahrscheinlich eine maximale Förderung zwischen 40 und 90 Prozent genehmigen werde.

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser