Brückenneubau in Bischofswiesen

Neuwirtbrücke soll für Radfahrer und Fußgänger erweitert werden

+
Die Neuwirtbrücke soll durch eine Radfahrer- und Fußgängerbrücke erweitert werden.

Bischofswiesen - Die Deutsche Bahn AG möchte den Bahnübergang auf der Neuwirtbrücke sicherer machen und eine zusätzliche Fußgänger- und Radlerbrücke in Auftrag geben lassen. 

Eine Planungsvariante wurde nun im Gemeinderat verabschiedet. Nicht entschieden ist bislang, ob die Neuwirtbrücke ebenfalls neu gebaut werden soll. Weil die Brücke laut Deutsche Bahn nicht breit genug sei, wird derzeit geprüft, die beiden dort befindlichen Gehsteige zu entfernen und die Fahrbahn zu verbreitern. Mindestens eine, maximal zwei zusätzliche Fußgänger- und Radfahrerbrücken werden geplant, wobei man im Gemeinderat die Variante mit einer zusätzlichen Brücke bevorzugt. Die Kosten lassen sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht abschätzen. 

Laut Gemeinde werden die Kosten zwischen Bahn, Bund und Gemeinde gedrittelt, in der Verwaltung erwartet man sich aber einen weiteren Staatszuschuss, sodass am Ende rund 16 Prozent des Investitionsvolumens an der Gemeinde hängen bleiben werden.

fpk

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser