Sechsstellige Summe investiert

Bischofswieser Schule nun mit dem Fahrstuhl erreichbar

+
Der schicke verglaste Lift an der Bischofswieser Schule hat 500.000 Euro gekostet.

Bischofswiesen - Einen Schritt weiter zur uneingeschränkten Barrierefreiheit ist man in der Bischofswieser Schule gekommen. Das kostet aber auch.

Die Bischofswieser Grund- und Mittelschule hat seit wenigen Tagen einen Aufzug. Der 500.000 Euro teure Anbau ist zu 90 Prozent mit Fördergeldern aus dem Topf eines kommunalen Investitionsprogramms gebaut worden, wie Bischofswiesens Bürgermeister Thomas Weber bei einem Vor-Ort-Termin erklärt.

Bischofswiesens Bürgermeister Thomas Weber (CSU).

"Dadurch wird unsere Schule zu rund 90 Prozent barrierefrei", sagt der Gemeindechef. Der Aufzug verbindet das Erdgeschoss mit dem ersten und zweiten Obergeschoss und soll auf diese Weise auch Rollstuhlfahrern ermöglichen, sich im gesamten Schulgebäude zu bewegen.

Kilian Pfeiffer

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser