Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

UBB gegen erneute Olympiabewerbung

Bischofswiesen - Die Mitglieder der Unabhängigen Bürgervereinigung haben sich auf ihrer Mitgliederversammlung einmal mehr gegen eine Olympia-Bewerbung ausgesprochen.

Auf ihrer Mitgliederversammlung am 2. Oktober sprachen sich die UBB-Mitglieder einstimmig gegen eine erneute Olympia-Bewerbung – es ist inzwischen die sechste - aus. Kritisch wurde insbesondere hinterfragt, welches feudale Demokratieverständnis hinter dem Ratsbegehren am 10. November steht.

Beim Bürgerentscheid dürfen beide Seiten ihre Argumente auf einem Informationsblatt darstellen, damit sich die Bürger eine Meinung bilden können. Anders beim Ratsbegehren. Hier bestimmen die Ratsherren, ob sie auch andere Argumente zulassen. Das wurde abgelehnt. Schon allein das ist Grund genug gegen eine weitere Olympiabewerbung zu sein.

Pressemitteilung Unabhängige Bürgervereinigung Bischofswiesen

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Kommentare