Weiterhin Wartezeiten auf der B20

Baustelle in Bischofswiesen wird erst im Mai abgeschlossen sein

+
Bis Ende Mai wird in Bischofswiesen noch gebaut. Die Fahrbahn ist nur einspurig befahrbar.

Bischofswiesen – Mit längeren Wartezeiten und Stau müssen sich die rund 10.000 Fahrer, die jeden Tag durch Bischofswiesen fahren, weiterhin abfinden: Denn die Baustelle auf der B20 in Bischofswiesen wird noch bis voraussichtlich Ende Mai bestehen.

Das bestätigte die ausführende Firma auf Nachfrage. Die Strecke ist dort nur einspurig befahrbar, der Verkehr wird mit einer Ampelschaltung geregelt.

Bis dahin wird das Nadelöhr weiterhin für stockenden Verkehr sorgen. Denn das Verkehrsaufkommen an dieser Stelle ist enorm, über 10.000 Autos fahren jeden Tag durch Bischofswiesen. Dort wird eine mehrere Meter hohe Mauer hin zur Ache gebaut, Spundwände halten das Flusswasser fern. 

Die Straße soll abgegraben, neu aufgebaut werden, darüber hinaus wird ein Widerlager errichtet, das später für die geplante Brücke, die über die Ache führen wird, notwendig ist. Autofahrer müssen sich also auch weiterhin auf längere Wartezeiten einstellen.

Kilian Pfeiffer

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser